Bilanzen der Unternehmen online einsehen

© istockphoto.com/ jeffreycorneilson

Im Bundesanzeiger werden Kennzahlen von Unternehmen veröffentlicht. Als Amtsblatt des Bundesministeriums der Justiz veröffentlicht der Bundesanzeiger neben dem Bundesgesetzblatt die aktuellen Bekanntmachungen der Bundesbehörden. Zum 1. April 2012 wurden der Bundesanzeiger und der elektronische Bundesanzeiger zusammengeführt, womit sich der Inhalt des Verzeichnisses heute in insgesamt sechs Teile gliedert: einen amtlichen und gerichtlichen Teil, Gesellschaftsbekanntmachungen, Rechnungslegung, Kapitalmarkt und ergänzende Bekanntmachungen. Die Veröffentlichung von Unternehmensbilanzen erfolgt über das Unternehmensregister.

 

Das Unternehmensregister zur Abfrage von Unternehmensdaten

– Das Unternehmensregister ist eine Publikation des Bundesanzeiger Verlages. Im Unternehmensregister werden online alle veröffentlichungspflichtigen Daten von Unternehmen präsentiert und können elektronisch über eine einfache Stichwortsuche abgefragt werden. Über das Unternehmensregister haben Interessenten Zugriff auf Registereintragungen, Bekanntmachungen der Insolvenzgerichte und weiterführende Unternehmensinformationen. Dabei gehören die beim Bundesanzeiger hinterlegten Bilanzen zu den bedeutendsten Publikationen des Amtsblattes. Gemäß § 325 ff. des Handelsgesetzbuches sind folgende Gesellschaftsformen zur Offenlegung ihrer Jahresabschlüsse im Bundesanzeiger verpflichtet:Kapitalgesellschaften (GmbH, Aktiengesellschaft, Kommanditgesellschaften),

– Eingetragene Genossenschaften,

– GmbH & Co. KGs und OHGs mit Kapitalgesellschaftern als persönlich haftenden Gesellschafter,

– Zweigniederlassungen ausländischer Kapitalgesellschaften wie der Limited.

 

Offenlegungspflichtig sind außerdem Finanzdienstleistungs- und Kreditinstitute sowie Pensionsfonds und Versicherungsunternehmen sowie Unternehmen, die bestimmte Bilanz- und Umsatzerlöse erreichen. Nach § 267 HGB sind die einzureichenden Unternehmensdaten von der Unternehmensgröße abhängig. Bei Kleinstunternehmen ist die Einreichung einer verkürzten Bilanz ausreichend, während von großen Unternehmen zusätzlich zur Bilanz eine Gewinn-und-Verlust-Rechnung und weitere Daten wie Lageberichte zu veröffentlichen sind.

 

Welche Unternehmensinformationen lassen sich aus Bilanzen ableiten?

Die Einreichung der aktuellen Bilanz von Unternehmen muss spätestens zwölf Monate nach dem Abschlussstichtag beim Bundesanzeiger Verlag erfolgen. Damit werden die aktuellsten Unternehmensdaten spätestens zum Ende des auf das Geschäftsjahr folgenden Jahres eingereicht und anschließend veröffentlicht. Die im Unternehmensregister veröffentlichten Bilanzen von Kapitalgesellschaften geben, je nach Umfang der hinterlegten Unternehmensdaten, Auskunft über die Bilanz der Firma. Hierbei erfolgt eine Gegenüberstellung des Vermögens (Aktiva) und der Schulden (Passiva). Daraus lassen sich folgende Schlussfolgerungen ableiten:

– Wirtschaftserfolg des Unternehmens,

– Höhe des Anlagevermögens als Kernstück der Bilanz,

– Jahresüberschüsse als positives Ergebnis (Reingewinn) des Geschäftsjahres,

– Jahresfehlbeträge als negatives Ergebnis (Reinverlust) des Geschäftsjahres,

– Überschuldung des Unternehmens durch nicht gedeckte Fehlbeträge, womit zumindest eine formelle Überschuldung vorliegt,

– Erstellung eines Bilanzratings auf Basis der Jahresabschlüsse zur Ermittlung der Wirtschaftslage und Insolvenzwahrscheinlichkeit möglich.


Bis jetzt 3 Kommentare.


  1. Janny sagt:

    „Alle Daten lassen sich nachschauen“ – Das ist richtig. Aber leider gibt es immer noch so große Gestaltungsspielräume bei der Bilanzierung, das diese Daten nur als Richtwert angesehen werden können.

  2. Erst sagt:

    Ist schon sehr interessant sich einmal die öffentlichen Zahlen von den Unternehmen aus der Region anzuschauen. Einige Handwerksbetriebe haben wirklich krasse Eigenkapital Rücklagen. Ich habe allerdings oft nur das Geschäftsjahr 2011 als Aktuellstes gefunden.

  3. Derk sagt:

    @Janny:Mich nervt ja vor allen Dingen, dass die Bilanzen oft nicht aktuell sind. Man findet momentan fast nur die Bilanzen von 2011, einige Unternehmen haben sogar erst 2010 fertig gestellt. Aber mit etwas Zeitverzögerung ist es auf jeden Fall ein gutes Nachschlagwerk.

Schreibe einen Eintrag



  • Finanzen-Tipp.de

  • Finanz-Kategorien

  • Ältere Beiträge