Foto: shutterstock.com

Foto: shutterstock.com

Wer sich dafür entschieden hat, in eine Immobilie zu investieren, der muss sein Bauobjekt meistens auch durch einen großen Anteil an Fremdkapital finanzieren. Das Fremdkapital wird meist von den Banken in Form von Darlehen bereitgestellt, wenn man sich nicht gerade bei guten Bekannten, Freunden oder auch den eigenen Familienmitgliedern finanzielle Hilfe holen kann. Doch in den meisten Fällen ist Letzteres nicht unbedingt möglich, und so muss die Baufinanzierung zum großen Teil über die Bank abgewickelt werden. Leider bedeutet das auch, dass nicht nur die von der Bank bereitgestellte Summe für die Immobilie zurückgezahlt werden muss, sondern auch die Bauzinsen.

So ist es im Hinblick auf die Höhe der Bauzinsen genauso wichtig, mit seinem Baufinanzierer nicht nur darüber zu beraten, welche Art der Baukredit sein soll, sondern auch, wann der richtige Zeitpunkt für eine Kreditvergabe ist. Denn sind die Bauzinsen gerade besonders hoch, die man mit dem Kredit zurückbezahlen muss, dann wäre es nicht besonders sinnvoll, genau für diesen Zeitraum eine Baufinanzierung mit seinem Bauberater abzuschließen. Besser wäre es hingegen, in Ruhe abzuwarten und einen günstigen Zeitpunkt abzupassen – nämlich den, wenn die Bauzinsen wieder etwas gesunken sind. Denn je niedriger die Bauzinsen sind, desto weniger muss man am Ende zusätzlich zum Baukredit noch draufzahlen. Daher ist es ratsam, die aktuellen Entwicklungen in der Immobilienbranche aufmerksam zu verfolgen. Darüber hinaus sollten immer mehrere Angebote von Immobilienfinanzierern eingeholt werden. Denn bei den einzelnen Angeboten in der Baufinanzierung gibt es oft erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Darlehen zu verzeichnen. Man sollte sich überdies auch nicht von Angeboten täuschen lassen, die mit besonders niedrigen Bauzinsen locken. Denn meist verbergen sich hinter den vermeintlich günstigen Finanzierungsangeboten besonders hohe Bauzinsen, die man erst auf den zweiten Blick im Kleingedruckten erfährt. Zusammenfassend ist also festzuhalten, dass man sich viel Zeit nehmen sollte für eine wirklich gute Baufinanzierung seiner Traumimmobilie und sich am besten gleich von mehreren unabhängigen Fachleuten Rat einholen sollte. Dennoch gibt es für alle, die sich jetzt gerade für eine Immobilie interessieren, Anlass zur Freude. Denn im Moment scheint es wieder einen Aufwärtstrend in der Immobilienbranche zu geben, der sich wahrscheinlich so schnell auch nicht ändert.

Kategorien: Baufinanzierung

Bis jetzt ein Kommentar.


  1. […] wild, ein so genanntes Forward-Darlehen. Viel wichtiger ist es stattdessen, die Konditionen gründlich zu vergleichen und auch das Thema Sondertilgungen dabei nicht zu vernachlässigen. Alles was einen Baukredit […]

Schreibe einen Eintrag



  • Finanzen-Tipp.de

  • Finanz-Kategorien

  • Ältere Beiträge