Foto: iStock.com

Foto: iStock.com

Nahezu jeder, der plant ein Haus zu bauen, ein vorhandenes zu kaufen beziehungsweise umzubauen oder Besitzer einer Eigentumswohnung werden möchte, hat sich mit der Thematik Immobilienfinanzierung und Zinsen zu beschäftigen. Die wenigsten haben das hierfür nötige Geld bar zur Verfügung. Bekannt ist auch, dass es eine Vielzahl an Angeboten gibt, die auf den Prüfstand zu stellen sind.

Gefragt ist nach wie vor das klassische Finanzierungsmodell, eine Finanzierung mit laufender Tilgung. Das gewährte Darlehen wird hierbei in jeweils gleichen Teilen zurückerstattet. Wie hoch die monatliche Belastung ist, bestimmt sich aus Zins- und Tilgungsanteil, wobei die Regel gilt: Je höher die Tilgungsrate, umso schneller lässt sich die gewährte Summe zurückzahlen. Dass bei der Immobilienfinanzierung Zinsen eine entscheidende Rolle einnehmen, wird dadurch deutlich. Wer vergleichen will, welche Angebote zur Finanzierung auf den ersten Blick tragfähig sind, muss den effektiven Jahreszins heranziehen. Dieser darf bei keinem Finanzierungsangebot fehlen; ein Vergleich der verschiedenen Angebote anhand des effektiven Jahressatzes ist daher ratsam. Er bietet nicht zuletzt eine gute und schnelle Vergleichsgrundlage. Angebote, die keinen effektiven Jahreszins benennen, sind kritisch zu hinterfragen. In den meisten Fällen muss davon ausgegangen werden, dass es sich um dubiose, wenig seriöse Offerten handelt. Dass sich eine Immobilienfinanzierung an Zinsen festmacht und nicht zuletzt der effektive Jahreszins eine verlässliche Auskunft darüber erteilt, ob ein Angebot tragfähig und empfehlenswert ist, muss bedacht werden. Auch die Möglichkeit, viele Angebote einzuholen, darf und sollte genutzt werden – immerhin lässt sich so nicht selten bares Geld sparen. Eine gründliche Recherche im Vorfeld sowie der Vergleich vieler Angebote sind daher nicht nur ratsam, sondern zwingend notwendig. Das erstbeste Angebot anzunehmen, ist sicherlich bequem, letztendlich aber keine gute Option, wenn zukunftsgerichtet geplant wird. Immobilienfinanzierung und Zinsen sind in jedem Fall Schlagworte, die miteinander in Zusammenhang stehen. Welches Angebot zur Immobilienfinanzierung Zinsen bereithält, die günstig sind, muss mithin überprüft werden. Sich darauf zu verlassen, dass die Stammsparkasse oder –bank, die schon jahrelang für jedwede Geldgeschäfte  zuständig ist, auch das beste Angebot bereithält, ist nicht immer ratsam. Wichtig ist allerdings, Angebote, die einen marktunüblichen Zins aufweisen, genau zu prüfen. Eines ist jedoch nach wie vor Fakt: bei der Immobilienfinanzierung Zinsen zu vergleichen, empfiehlt sich nicht nur, sondern ist dringend nötig.

Schreibe einen Eintrag



  • Finanzen-Tipp.de

  • Finanz-Kategorien

  • Ältere Beiträge